AMIGOS DE FúTBOL

Amigos de Fútbol

UFC Miesenbach – COMITE FUTBOL AMPUTADOS präsentieren:

Amigos de Fútbol

Am 23. Juni 2019 ist es soweit: Auf dem Sportplatz des UFC Miesenbach wird ein Match ausgetragen, das es so noch nie gegeben hat. Unsere steirische Mannschaft tritt gegen einen Gegner an, der eigentlich Freund genannt werden muss – eine Auswahlmannschaft des COMITE FUTBOL AMPUTADOS aus dem fernen Kolumbien wird unter dem Beifall der mit Sicherheit zahlreichen Gäste beweisen, dass Fußball wahrhaft ein völkerverbindender Sport ist, der alle Grenzen aufheben kann – wenn man nur will.

Was aber ist das Besondere an diesem Match?

Die kolumbianischen Spieler haben mit dem leider viel zu früh verstorbenen Mitglied des UFC Miesenbach, Martin Hofbauer, eine entscheidende Gemeinsamkeit: Sie spielen mit einer Beinprothese, in vielen Fällen sogar mit Krücken. Denn ihnen allen fehlt teilweise oder zur Gänze eines der beiden Beine.

Martin Hofbauer hat durch seine der FIFA im Jahr 2012 abgerungene Erlaubnis, weltweit als erster Ligaspieler ein Meisterschaftsspiel mit einer Beinprothese absolvieren zu dürfen, Fußballgeschichte geschrieben. Das besagte Spiel, an dem der junge Sportler dann im Sommer 2013 am Platz des UFC Miesenbach ganz regulär und mit beachtlicher Leistung teilnahm, hat die Zuseher in Miesenbach und weit darüber hinaus bewegt. Als Martin Hofbauer dann im März 2015 für immer von uns ging, schien das wichtige Ereignis seines legendären Spiels keine weitere Folgen zu entwickeln. Aber weit gefehlt.

Still und leise berühmt in aller Welt

So bescheiden und mutig wie Martin Hofbauer zu Lebzeiten war, so hat auch sein Sieg über das Regelwerk der FIFA von uns Miesenbacherinnen und Miesenbachern unbemerkt, aber unaufhörlich Kreise gezogen. Als im November 2018 überraschend eine Anfrage des bis dahin hierorts unbekannten „Comite Fútbol Amputados“ über das Facebook Netzwerk beim UFC Miesenbach einging, ob man vom Fußballverein, in dem Martin Hofbauer mitgespielt hat, eine Grußbotschaft per Video anlässlich einer Feier am 4. Dezember in Kolumbien erhalten könne, war man im oststeirischen Sportverein nicht schlecht überrascht, wie wichtig das Meisterschaftsspiel anno 2013 für den internationalen Versehrtenfußball heute noch ist. Denn noch immer sind Spieler mit Beinamputationen und Prothesen zu regulären Ligaspielen nicht zugelassen. Es hat sich also an der Gesamtsituation für Spieler wie Martin Hofbauer nichts verändert.

COLOMBIA

Da kommen unsere Freunde her: Kolumbien

Da kommen unsere Freunde her: Kolumbien

Aus der Nähe betrachtet: Das

Ein Video bringt Kontinente näher

An einem kalten Novemberabend traten also die ehemaligen Mitspieler von Martin Hofbauer auf dem frostigen Sportplatz zusammen vor die Kamera und zeichneten zu den Klängen der steirischen Landeshymne das Video auf, das innerhalb kurzer Zeit dann zehntausende Zuseher weltweit erreicht hat:

 

Die rasch angefertigte Videobotschaft hat ihre Wirkung offenbar in Kolumbien nicht verfehlt, denn nach einigen Wochen intensiven Onlinekontaktes mit dem Präsidenten des Verbandes, dem sehr engagierten jungen Sportler Alexander Vargas, kam die nächste Überraschung:

Kolumbien kommt nach Miesenbach

Im oststeirischen Sportverein konnte man es zunächst kaum glauben, aber mittlerweile ist es Gewissheit: 26 sportliche Gäste aus Kolumbien werden am 22. Juni in Wien landen und mit einem Bus nach Miesenbach gebracht. Die Vereinten Nationen haben die Reise arrangiert und ganz hochoffiziell wird dann am 23. Juni am Sportplatz des UFC Miesenbach nicht nur gekickt, sondern auch ein Fest gefeiert, das die Welt ein Stückchen kleiner machen wird. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und nun können wir mit Sicherheit sagen:

Von diesem Tag an wird es viele neue Amigos de Fútbol geben – in Miesenbach, in Österreich und in Kolumbien.

Näheres zum Programm in Kürze hier.