Jahresbericht des UFC Miesenbach

Jahresbericht des UFC Miesenbach

Jahresbericht des UFC Miesenbach

Geschätzte Sponsoren, liebe Fans und Mitglieder des UFC Raiffeisen Miesenbach!

Der vorliegende Jahresbericht (Download als PDF) soll euch einen kurzen und kompakten Überblick über die Geschehnisse im UFC Miesenbach informieren. Unsere vielfältige Arbeit kann man einteilen in die Bereiche Kampfmannschaft, Nachwuchsarbeit (inklusive Kindertraining und Kinderturnen) sowie diverse Veranstaltungen. Über die beiden erstgenannten Themen informieren euch die Berichte des Sektionsleiters und des Nachwuchsleiters.
Was die Veranstaltungen betrifft, so sind wir sehr froh darüber, dass wir erstmals seit dem Jahr 2019 alle Events wieder uneingeschränkt durchführen konnten. Dazu zählten

•der Ortsschitag beim Gasthof Wiesenhofer
•der Maskenball beim Gasthof Weber
•die Beteiligung am Dreifaltigkeitskirtag
•das Kleinfeldturnier mit Soccerparty
•das Oktoberfest mit Kabinenparty

Der UFC Miesenbach kann auf eine breite Unterstützung durch die Gemeinde Miesenbach, durch eine Vielzahl an Sponsoren, durch viele freiwillige Helfer und durch überaus engagierte Vorstandsmitglieder zählen. Dies ermöglich es uns, den Spielbetrieb in unserer kleinen Gemeinde aufrechtzuerhalten und so das Dorfgeschehen zu beleben. Ein herzliches DANKE dafür!
Im Besonderen danken möchte ich der Gemeinde Miesenbach unter Bürgermeisterin Mag. Bernadette Schönbacher, dem Gemeindevorstand und den Gemeinderäten, unserem Hauptsponsor Raiffeisenbank Pöllau-Birkfeld, den Sponsoren der neuen Trainingsausstattung Bäckerei Arbesleitner, Gasthof Florianihof Wetzelberger, Kaufhaus und Taxi Hirzabauer sowie Brandtner Ingenieure Birkfeld, allen Sponsoren von Werbetafeln, allen Sponsoren unserer Veranstaltungen, den Gasthöfen Wiesenhofer und Weber sowie unseren treuen Fans und Bierspendern! Ein besonders herzlicher Dank geht an meine Vorstandskollegen für ihre unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit!
Im Namen des Vorstands wünsche ich allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Reinhard Pöllabauer, Obmann

News aus unsererKampfmannschaft

Die Winterpause 2022/23 begann wie die beiden spielfreien Zeiten davor, die beiden Sektionsleiter Stefan und Thomas Heil mussten sich um einen neuen Trainer umsehen. Nach einigen Abstimmungsrunden wurde man sich mit Johann Almer einig, mit dem die Mannschaft in die Vorbereitung startete. Leider musste Johann sein Amt, aus persönlichen Gründen, noch vor dem ersten Meisterschaftsspiel zurücklegen. In dieser Phase zeigte sich der Zusammenhalt der UFC-Familie, ohne viel überlegen zu müssen, sprang zunächst der rekonvaleszente Manfred Schickbichler ein und übernahm die Betreuung der ersten Trainings nach dem Ausfall und die Leitung des ersten Meisterschaftsspiels. In der darauffolgenden Woche einigten wir uns darauf, dass die beiden UFC-Mitglieder Emanuel Höller und Manfred Schickbichler bis auf Weiteres die Leitung der Mannschaft übernehmen.
Die beiden schafften es im Frühjahr über weite Strecken ihre Begeisterung und ihr Feuer, für den UFC-Miesenbach, auf die Mannschaft zu übertragen und so fuhren wir von März bis Juni einige schöne Siege ein. In Erinnerung bleiben sicherlich die beiden Kantersiege gegen unseren Dauerrivalen aus Ratten (Anm. 7:0 und 8:3).
Schlussendlich holten wir in den verbleibenden 14 Partien noch 29 Punkte und landeten damit in der Endabrechnung mit 53 Punkten auf dem hervorragenden dritten Platz. Verdienter Meister wurde die Mannschaft aus Albersdorf/Prebuch mit 75 Punkten, 13 Punkte vor Almenland II.
Besonders erwähnenswert ist einmal mehr unser Torgarant Daniel Pötz, der in der Saison 2022/23 mit 27 Volltreffern auf Platz Zwei in der Torschützenliste landete.

Die Sommerpause verlief aus mehreren Gründen großteils sehr erfreulich. Das Wichtigste war, dass Emanuel und Manfred sich früh entschlossen, den Trainerposten weiterzuführen und die Mannschaft auch im Sommer/Herbst zu betreuen. Außerdem blieb der Kader fast der gleiche, einzig mit Samuel Pöllabauer (Leihweise nach Krottendorf) und Stefan Winkler (Oberes Feistritztal) verließen uns zwei Jugendspieler. Was uns auf der anderen Seite aber besonders freute war, dass mit Andre Kölbl ein Eigenbauspieler aus Miesenbach fix in die Kampfmannschaft kam. Im Laufe des Sommers folgte noch zwei weitere Spieler, die eher zufällig den Weg nach Miesenbach fanden; Kenan Yavuzay ein kurdischer Flüchtling und mit Michael Schwarz eine echte Verstärkung aus dem Raum Gleisdorf, der uns mit seiner Erfahrung ungemein weiterhilft.

In der Sommerpause legte unser langjähriger Mannschaftskapitän, Johann Buchegger, sein Amt nieder und machte somit Platz für einen Nachfolger. Die Mannschaft interne Wahl, die unsere beiden Trainer organisierten, entschieden Florian Schneeflock und Martin Gaulhofer für sich. Die beiden werden ab sofort die Kapitänsbinde tragen und in die (riesigen) Fußstapfen unseres “Buchis” treten.

Eine weitere erfreuliche Nachricht im Sommer war, dass unser Ansuchen, in die 1. Klasse Ost A wechseln zu können, nach langer Zeit endlich erhört wurde. Die Vorteile des Wechsels liegen hier auf der Hand; um einiges attraktivere Gegner, kürzere Wege und vor allem mehr Mannschaften als in der 1. Klasse Ost B.

Was sich aber bereits nach wenigen Partien offenbarte, war, dass die Gegner nicht nur attraktiver, sondern etwas stärker sind als in der Ost B. Auch aufgrund von vielen Ausfällen, vor allem in der ersten paar Runden, lief es nicht immer ganz nach Wunsch. Doch zwischendurch konnten wir uns erfangen und vor allem die letzten Runden stimmen uns sehr positiv fürs Frühjahr. So schlugen wir z.B. des bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Dienersdorf zuhause mit 5:0. Somit landeten wir in der Hinrunde mit 22 Punkten auf dem fünften Platz.

Ein Highlight, im Herbst, möchte ich hier zum Schluss noch erwähnen. Beim bereits erwähnten 5:0 Sieg gegen Dienersdorf erzielte unser Daniel Pötz zwei Treffer. An und für sich nichts Außergewöhnliches, allerdings waren das die Ligatore 99 und 100! für unseren noch jungen Miesenbacher Goalgetter. Herzliche Gratulation nochmal an dieser Stelle.

Stefan Heil, Sportlicher Leiter KM

Jahresbericht Nachwuchs

Das Fußballjahr 2023 beim UFC Miesenbach war von spannenden Herausforderungen, neuen Erfahrun- gen und beeindruckenden Leistungen im Frühjahr und Herbst geprägt.
Frühjahrssaison 2023:
In der U14B, unter der Leitung von Trainer Peter Weber und Spieler Florian Weber, wagten sich die Spieler erstmals auf das Großfeld 11vs11. Trotz physischer Herausforderungen gegenüber oft größeren Gegnern, sammelten sie stolze 7 Punkte in der Meisterrunde II und zeigten in Miesenbach einige großartige Spiele.
Die U14A, betreut von Marco Rotbart, durchlebte mit den Spielern Rafael Schneeflock, Christian Schweiger, Johannes Ebner, Thomas & Alexander Mariacher und Lukas Schneeflock eine anspruchsvolle Meisterrunde I im Frühjahr. Dennoch präsentierten sie ihr Können in diesen fordernden Spielen und begeisterten immer wieder das heimische Publikum.
Die U16 unter Trainer Lukas Wurm erreichte einen beeindruckenden 9. Platz in der Leistungsklasse mit 34 Punkten. In Spielen gegen starke Mannschaften wie GAK, Leoben, Gleisdorf und Kapfenberg bewiesen sie sich. Zwei aufstrebende Talente, Andre Kölbl und Stefan Winkler, debütierten im Frühjahr in der KM von Miesenbach, während Samuel Pöllabauer bereits zum erweiterten Kader gehörte.
Transfers im Jugendsektor im Sommer:
Die Sommerpause brachte einige Veränderungen im Kader. Johannes Ebner wechselte nach Vorau in die U16, Jeremias Pöllabauer zur U15 AKA Steiermark – SK Puntigamer Sturm Graz, Florian Weber zur U14 des FC Gleisdorf und Stefan Winkler zu den Nachbarn der SPG Oberes Feistritztal. Allen viel Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit bei ihren neuen Herausforderungen.
Herbstsaison 2023:
Mit einigen Abgängen gibt es nun nur noch eine Nachwuchsspielgemeinschaft in der U15. Unter der Leitung von Trainern Lukas Wurm und Marco Rotbart sowie den Spielern der ehemaligen U14A und U14B, wurde eine neue Mannschaft formiert. Diese Herausforderung meisterten sie erfolgreich und konnten 7 Punkte verbuchen. Einige miesenbacher Spieler etablierten sich dort als Leistungsträger und trainierten bereits regelmäßig mit der Kampfmannschaft der Herren.
Projekte:
Verschiedene Projekte unterstützten die sportliche Entwicklung der Jugendlichen. Die Bewegt im Sommer Initiative der Sportunion ermöglichte sportliche Betreuung an sechs Vormittagen im Sommer, während das Bewegt im Herbst Programm in den Herbstferien fortgesetzt wurde. Das wöchentliche Kinderturnen mit Mag.BSc Julia Sulzer und Samuel Pöllabauer und Ballsport für Kinder mit Andre Kölbl fanden regen Zuspruch und trugen zur Bewegungsfreude der jungen Teilnehmer bei.
Im Namen des UFC Miesenbach möchte ich allen Spielern zu ihren hervorragenden Leistungen im Jahr 2023 gratulieren. Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern, Trainer, Teammanager und Sponsoren für ihr engagiertes Wirken. Die Zusammenarbeit im Sinne des Nachwuchses macht uns stolz und motiviert für die kommenden Herausforderungen.

Jugendleiter Emanuel Höller

Auch interessant:

Sensationsfund in Miesenbach. Ein unbekanntes Bild von Edvard Munch entdeckt

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.