NATURAL TRAILS JOGLLAND

Natural Trails Joglland

Update Juni 2017:

Das Projekt Natural Trails Joglland wird – nach eingehender Abstimmung mit unseren Bauern- und Jägervertretern – nun offiziell Teil des „Masterplans“ des Tourismusverbandes Joglland und dadurch förderbar. Die Leader-Qualifikation wurde bereits durch eine erfolgreiche Präsentation vor der Kraftspendedörfer-Kommission erzielt, die detaillierte Einreichung ergeht zur Sitzung am 3. Juli 2017. Der Bauernbund Miesenbach hat die dazugehörige Mountainbiker-Versicherung prüfen lassen und für gut befunden.

Das Projekt selbst wird im ersten Abschnitt nun ausschließlich auf Flächen von Fam. Wiesenhofer errichtet, um einmal einen sanften Start mit einem guten Mix aus Strecken und Skill-Attraktionen vorzulegen. Die weiteren Streckenabschnitte werden gemeinsam mit Grundeigentümern, Bauern und Jägern entwickelt und schrittweise ausgebaut. Wer dazu gute Ideen auf eigenen Flächen hat, richtet diese bitte einfach an naturaltrails@miesenbach.com

Die Mountainbike Zukunft: Natural Trails Joglland

Miesenbach wird das erste österreichische Natural Trails Gebiet nach internationalem Vorbild.

Hier wird ab 2018 das neue Mountainbiken im Joglland beginnen – mit einem MTB-Angebot, das wir mit fachgerechter Planung und hohem Einsatz eigener, freiwilliger Helfer errichten, warten und erweitern. Mit einer verständlichen Beschilderung und Regeln, die für das gesamte Joglland maßgeblich sein werden. Und unter gemeinschaftlicher Einbeziehung der Forst- und Landwirtschaft, der Jägerschaft, und der Vertreter der Freizeit-WaldnutzerInnen wie z.B. Wanderer und Reiter. Denn ein geordnetes Miteinander bringt uns einfach weiter.

Es ist allen Beteiligten ein großes Anliegen, dass alle Miesenbacher Bauern, Jäger, Wirte, Gewerbetreibende und Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger das Projekt als zukunftsweisend und nachhaltig naturbezogen verstehen.

Im aktuellen Projektabschnitt stellen wir den Grundbesitzern die Trail-Varianten persönlich vor und erläutern den Nutzen des Vorhabens.

Die Vorteile für Waldbesitzer (und andere Waldnutzer): eine kostenlose Versicherung für den Ernstfall, klare Regeln und Leitschilder für die Radfahrer, Wanderer und Reiter, laufende Beobachtung des Waldzustandes (auch nach Unwettern!) durch die Streckenpfleger, geregeltes Absperren und Umleiten bei Waldarbeiten, u.v.m.

Für unsere künftigen MTB-Gäste bedeutet das: klare Regeln, topgepflegte kostenlos nutzbare Strecken, Information über gesperrte Streckenabschnitte, radgerechte Unterbringungsmöglichkeiten, Infrastruktur vom Verleih bis zur Ladestation.

Was sind Natural Trails? Dynamisch geschwungene Singletrails ohne gefährliche Hindernisse, für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen befahrbar, werden schon in wenigen Monaten erste Formen annehmen. Dazu kommen schon von Beginn an drei Specials:

Die Miesenbach Mountainbike-Runde: Verbindet alle Wege und Trails und Parks mit allen Hotels und dem Ortszentrum, ist außerdem Anschlußweg an die MTB-Strecken von Wenigzell, Vorau und Pöllau.

Der Rotwild-Trail auf die Wildwiese: Vom Wildwiesenhof in den Wald rein wird ein spannender Aufstiegstrail führen, der vor allem auch mit E-Mountainbikes eine gute Herausforderung ist. Oben angekommen, nimmt man entweder den Natural Trail zurück zum Wildwiesenhof oder biegt eine Runde nach Wenigzell ab.

Der Zeiseleck-Up&Down-Trail: Rauf aufs Zeiseleck mit den modernsten E-Mountainbikes von der neuen Miesenbacher Try&Buy-Servicestation. Dort kann man sich ein Scott oder HiBike Modell ausleihen und testen. Und sogar kaufen, wenn man möchte. Runter vom Zeiseleck geht es wieder auf einem geilen Single-Trail, der die Topographie optimal nutzt. Downhill war gestern – wir bauen Natural Trails für echten Fahrspaß.

Der Trail & Skill-Park beim Skilift: Patrick Wiesenhofer, der Initiator des gesamten Projekts in Miesenbach, bietet ein besonderes Zuckerl an. Übungstrails auf der Weidewiese neben der Skipiste (nein, die bleibt natürlich samt Beschneiungsanlage bestehen für den Winter!), Pumptrack vor der Gasthof-Terrasse, Dirtjump- und Skill-Area in der ehemaligen Halfpipe. Bikerherz, was willst Du mehr? Weiters geplant: Ein Märchentrail für die Kleinsten im nahen … genau: Märchenwald.

Der Miesenbacher Wunderweg: Unser Gemeindegebiet und unsere Wälder stecken voller Sagen und Geheimnisse. Eine zweite Ausbaustufe des Miesenbacher Natural Trails Wegenetzes wird die spannendsten Geschichten aus unserem Ort wie eine Perlenkette an einer durchaus ambitionierten MTB-Strecke auffädeln.

Warum das ganze? Wir sind eine Gemeinde, die aus drei wirtschaftlichen Säulen besteht:

Land-, Wald- und Forstwirtschaft
Gewerbe und Dienstleistung
Gastronomie und Fremdenverkehr

Das Natural Trails Mountainbikekonzept, an dem ein ganzes Jahr gefeilt und gearbeitet wurde, verbindet diese Säulen und rückt unsere Gemeinde weiter nach oben in der Aufmerksamkeit der neuen Gäste. Hotels, Bäcker, Bauern, Fleischhauer, Friseur, Lebensmittelhandel, Direktvermarkter, die Tankstelle … alle verdienen an Gästen aus nah und fern. Und selbst können wir das Wegenetz auch sportlich nutzen. Von Schulsport ganz zu schweigen.

Dazu abschließend ein Zitat von Matthias Zdarsky, dem österreichischen Erfinder des Alpinskilaufs, aus dem Jahr 1924 (!):

„Erst wenn die Einheimischen sich wohl fühlen, werden die Fremden kommen, um sich ebenfalls an Orten zu bewegen, an denen man sich wohlfühlen kann.“

Schaffen wir also mit Natural Trails ein neues Angebot für den wichtigen Fremdenverkehr, an dem wir in Miesenbach auch selbst Freude haben.

Foto: Natural Trails © Aaron W. Hautala

© für Miesenbach: Dipl.Ing. Hubert Leibl (Balzamico Trails), Patrick Wiesenhofer, Stephanos Berger (CIDCOM)