Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder

Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder

Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder
Die Hornschmied Mühle in Miesenbach läuft wieder

Denkmalpflege: Die Hornschmied Mühle in Miesenbach wiederhergestellt

In alte Zeiten reihte sich entlang des im Oberlauf schmalen Miesenbachs Mühle an Mühle. Jeder Bauer hatte seine eigene Mühle zum Getreide mahlen. In den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verschwanden sie  jedoch nach und nach durch den technischen Fortschritt. Es wurde einfach gleich am Hof mit Stromantrieb gemahlen.

Die Hornschmied Mühle in Miesenbach jedoch blieb erhalten, die alten Steine wurden aber mit einem Elektromotor angetrieben. 1993 wurde das alte Baudenkmal erstmals komplett renoviert, das Mühlrad wieder aufgebaut und eine Art Schaumühle entstand.

In letzter Zeit kamen das alte Mühlrad, der hölzerne Zufluss und weitere Anlagenteile in die Jahre. Also nahmen engagierte Miesenbacher und die Gemeinde das Projekt in die Hand, dem historischen Bauwerk ein Weiterleben zu sichern. Die neuerliche Aktivierung war mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Untion durch ein Leader-Projekt innerhalb der
Kraftspendedörfer Joglland möglich.

Heuer im Frühjahr war es endlich offiziell, dieses Juwel von Miesenbach darf weiterbetrieben werden. Am 3. Juni 2017 wurde das neue, vom Grabner Franz gebaute Rad eingebaut. Mit den heuteigen Maschinen gings zwar leichter als anno dazumal. Doch für das passgenaue Einführen der Holzwelle war auch heute noch Muskelkraft und Präzision gefragt.

Das tatkräftige Mühlenbauerteam bestand aus Stefan und Andreas Schneeflock, Karl Hirzabauer, Franz Grabner und Karl Maderbacher. Ein besonderes Erlebnis war es vor allem für Maria Fischer. Sie kannte noch die alte Mühle wo Getreide gemahlen und später auch der eigen Strom erzeugt wurde.

Für unsere Gäste, aber auch für Kinder und Enkelkinder ist die Hornschmied Mühle jedenfalls ein wunderbares, schön gelegenes Erinnerungsstück daran, wieviel Arbeit es früher bedeutete, das tägliche Brot zu erzeugen, aber auch zu verdienen.

Wer sich zum Vergleich einmal eine alte Mühle aus Pöllau ansehen möchte, wird im Freilichtmuseum Stübing fündig – das dortige Objekt ist eine bäuerliche Stampfmühle, die bis 1964 in Betrieb war, bis sie dann ihre letzte Bleibe im Museum fand. Unsere Miesenbacher Hornschmied Mühle jedoch steht direkt vor unserer Haustüre und wird uns noch lange Jahre Freude bereiten.

Auch interessant:

Gehört in jede Inbox: Die Miesenbach Post

Gehört in jede Inbox: Die Miesenbach Post

Neues aus unseren Betrieben, aus der Gemeinde und aus der Infrastruktur-Entwicklung steht hier genauso drin wie beispielsweise Termine ...

Weiterlesen

Sag uns Deine Meinung zum Thema oben ...